Home

obere Grafik

Kelle45Bautechnik
Elektro45Elektrotechnik
Pinsel45Farbtechnik
Hobel45Holztechnik
Laptop45Informatik
Auto45KFZ_Technik
Mechatronik45Mechatronik
Spannfutter45Metalltechnik
Sessel45Raumgestaltung
In den Sommerferien ist das Schulbüro von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr geöffnet. +++ Das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg ist Projektpartner Schaufenster 4.0

Herzlich willkommen auf den Seiten des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs in Paderborn!

WillkommensgrafikIVbreit

Verhalten für Prüfungen am RvWBK

24.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

am RvWBK gilt die aushängende Betriebsanweisung.

Im Einzelnen sind folgende Punkte zu beachten:

  1. Der Einlass erfolgt nur über den Eingang Schützenweg 6.
  2. Der Prüfer holt die Prüflinge am Eingang ab.
  3. Alle Personen desinfizieren ihre Hände und halten 1.50 m Sicherheitsabstand.
  4. Es muss im gesamten Schulgebäude eine Nase-Mundabdeckung getragen werden  (Tuch oder Schal sind auch zulässig).
  5. Im gesamten Schulgebäude ist der Verzehr von Speisen und Getränken untersagt.
  6. Die zugeordnete Sitzverteilung darf nicht verändert werden.
  7. Es muss ein Sitzplan angefertigt werden.
  8. Einwegtaschentücher sind umgehend zu entsorgen.
  9. Das Verlassen des Schulgebäudes ist ausschließlich Richtung Schulhof möglich.

Zum Wohlergehen aller an der Prüfung beteiligten Personen sind diese Anweisungen zu befolgen.

Gez. Alexandra Hubenthal
-Schulleitung-

Wiederaufnahme des Unterrichts

AKTUALISIERUNG 22.04.2020

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

auch uns hält die Corona-Krise in Atem. Aber das Leben geht weiter! Nach aktuellem Stand (22.04.2020 – 14.00 Uhr) wird unser Unterricht ab sofort wie folgt erteilt:


Ab dem 23.04.2020 erhalten laut Hinweis des Ministeriums „Schülerinnen und Schüler unseres Berufskollegs mit bevorstehenden Terminen für dezentrale Abschlussprüfungen, für den schriftlichen Teil von Berufsabschlussprüfungen der Kammern) sowie für Schülerinnen und Schüler in Bildungsgängen der Ausbildungsvorbereitung und der einjährigen Bildungsgänge der Berufsfachschule Anlage B ein verpflichtendes Unterrichtsangebot“.

 

Im Detail bedeutet dies für die Bildungsgänge:

Berufliches Gymnasium, Höhere Berufsfachschule, FOS, Technikerschule

Die Vorklausuren und Prüfungen finden statt. Termine und Räume sind bereits über die Klassenlehrer bekannt gegeben worden.

Duales System

Unterrichtet werden zunächst alle Schüler, welche bis zum Sommer hin eine Abschlussprüfung absolvieren werden, also Schüler mit regulärem Ende einer zwei- oder dreijährigen Ausbildung oder Schüler mit vorzeitiger Prüfung in 3,5-jährigen Ausbildungen. Unterrichtszeiten und Unterrichtstage sind dem Stundenplan auf der Homepage zu entnehmen.

Einjährige Berufsfachschule, Ausbildungsvorbereitung

Unterrichtet werden zunächst alle Schüler dieser Klassen. Unterrichtszeiten und Unterrichtstage sind dem Stundenplan auf der Homepage zu entnehmen.

Alle übrigen Schüler aller Bildungsgänge werden weiterhin nach dem Prinzip „Unterricht auf Distanz“ unterrichtet. Informationen dazu werden über die Lehrer/Klassenlehrer gegeben. Alle Schülerinnen und Schüler, die bisher keine entsprechenden Informationen erhalten haben, nehmen bitte umgehend Kontakt zu ihren Klassenlehrern auf (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Die Ausbildungsbetriebe werden gebeten, den Schüler_innen /Auszubildenden für die Bearbeitung des Materials entsprechenden zeitlichen Freiraum und technische Möglichkeiten nach den Erfordernissen bereitzustellen.


Sicherstellen des Infektionsschutzes

Im Vergleich zu allen anderen Schulformen werden sich an unseren Berufskollegs in den kommenden Tagen überproportional viele Schüler/innen aufhalten. Im Vergleich zu allgemeinbildenden Schulen ein besteht daher ein erhöhtes Infektionsrisiko. Wir werden dem wie folgt begegnen:

  • Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Alltagsmaske) ist verpflichtend.
    Da vorläufig noch keine Masken durch den Schulträger gestellt werden können, ist jeder aufgefordert, in eigener Verantwortung eine Behelfsmaske/Alltagsmaske zu beschaffen.

    Bastelanleitung Alltagmaske

  • Soziale Distanz
    Die Anzahl der Schüler pro Klassenraum wird stark reduziert: Abstand der Schüler > 1,5 m.
    Die Schüler treffen sich NICHT wie bisher vor den Klassenräumen, sondern werden von den Lehrern zu Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof abgeholt.
    Der Zugang zum SChulgebäude erfolgt ausschließlich über den Haupteingang am Schützenweg.


  • weitere Hinweise
    Für das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg wurde eine Betriebsanweisung erstellt. Sie finden diese hier.

 
Ausblick

Bei entsprechender Entwicklung der Infektionslage ist geplant - nach entsprechender Freigabe durch Berlin/Düsseldorf - ab dem 4.5.2020 die Verpflichtung zum Präsenz-Unterricht auf ALLE Schüler der dritten Ausbildungsjahres auszuweiten.

Verhalten auf dem Schulweg

Die Schülerinnen und Schüler sind dringend aufgefordert bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder im Falle von Fahrgemeinschaften zur Schule ab sofort die ab dem 27.04. ohnehin vorgeschriebene Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.


Für Ihre konstruktive Begleitung in dieser Situation bedanken wir uns und wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Alexandra Hubenthal      Gez. Stefan Schmidt
 - Schulleiterin -  - Ständiger Vertreter der Schulleitung -

Praktikum der Höheren Berufsfachschule

05.04.2020

Aufgrund der aktuellen Situation kann das Betriebspraktikum der Höheren Berufsfachschule (Klassen HFB91, HFE91, HFE92 und HFM91) leider nicht nach den Osterferien stattfinden. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.

Notbetreuung

23.03.2020

Seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Diese Regelung gilt zunächst bis zum 19. April 2020 an allen Tagen der Woche, also auch am Samstag und Sonntag.

Das Formular hierzu finden Sie auf der Seite des Ministeriums.