Home

obere Grafik

Kelle45Bautechnik
Elektro45Elektrotechnik
Pinsel45Farbtechnik
Hobel45Holztechnik
Laptop45Informatik
Auto45KFZ_Technik
Mechatronik45Mechatronik
Spannfutter45Metalltechnik
Sessel45Raumgestaltung

Herzlich willkommen auf den Seiten des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs in Paderborn!

WillkommensgrafikIVbreit

Anmeldung

Das Anmeldeverfahren für Vollzeitbildungsgänge besteht aus zwei Schritten:

1. Onlineanmeldung (Registrierung im Online-System)

2. Abgabe der Unterlagen am Berufskolleg

 

Termine:

Online-Anmeldung (Registrierung): 11.02.2019 - 01.03.2019

Sie können sich in diesem Zeitraum auch im Schulstandort Büren zwischen 8 Uhr und 13 Uhr anmelden.

Abgabe der Unterlagen am RVWBK: vom 11. Februar bis zum 1. März 2019 im Schulbüro zu den normalen Öffnungszeiten oder (mit Beratungsmöglichkeit) vom 25. Februar bis zum 1. März 2019, 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Das Verfahren:

1. Schritt: Onlineanmeldung

Schülerinnen und Schüler aus dem Sek I - Bereich (Hauptschulen, Realschulen und Förderschulen) werden in Zusammenarbeit mit der bisherigen (abgebenden) Schule angemeldet. Sie erhalten durch Ihre Klassenlehrerin / Ihren Klassenlehrer ein Passwort, mit dessen Hilfe Sie sich bei uns anmelden können. Falls Sie dieses Passwort bis zum 31. Januar nicht erhalten haben, so fragen Sie in Ihrer Schule unbedingt nach. Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung.

Schülerinnen und Schüler bzw. Studierende für die Bildungsgänge Fachoberschule und Fachschule nutzen auch die Online-Anmeldung und erhalten ihr Passwort bei dieser Anmeldung. Das gilt auch für Bewerberinnen und Bewerber für alle anderen Bildungsgänge an unserem Kolleg, soweit die abgebende Schule nicht am Online-Verfahren teilnimmt (z.B. Gymnasien).

 

2. Schritt: Die persönliche Anmeldung

Nach der Onlineanmeldung müssen Sie Ihre Ihre Unterlagen vom 11. Februar bis zum 1. März an unserem Berufskolleg abgeben. Dies können Sie entweder im Schulbüro zu den normalen Bürozeiten erledigen oder (mit der Möglichkeit zur individuellen Beratung) vom 25. Februar bis zum 1. März zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr. Hier können bei Bedarf Einzelfragen geklärt werden.


benötigte Unterlagen

Ausbildungsvorbereitung, Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium

  • Ausdruck der Online-Anmeldung, vollständig ausgefüllt und bei Minderjährigen von den Erziehungsberechtigten unterschrieben
  • tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • letztes bzw. für die Aufnahme notwendiges Zeugnis (Original und Kopie)
  • Erklärungen zum Datenschutz (Vordruck finden Sie hier).

Zweijährige Höhere Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium

  • Ausdruck der Online-Anmeldung, vollständig ausgefüllt und bei Minderjährigen von den Erziehungsberechtigten unterschrieben
  • tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • letztes bzw. für die Aufnahme notwendiges Zeugnis (Nachweis der Fachoberschulreife bzw. Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe; Original und Kopie)
  • Erklärungen zum Datenschutz (Vordruck finden Sie hier).

Fachoberschule

  • Ausdruck der Online-Anmeldung, vollständig ausgefüllt und bei Minderjährigen von den Erziehungsberechtigten unterschrieben
  • tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • Zeugnis der Fachoberschulreife (Original und Kopie)
  • Nachweis einer abgeschlossenen, mindestens zweijährigen Berufsausbildung (Original und Kopie)
  • Berufsschulabschlusszeugnis (Original und Kopie)
  • Erklärungen zum Datenschutz (Vordruck finden Sie hier).

Fachschule für Technik (Techniker)

  • Aufnahmeantrag
  • tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • letztes Zeugnis des allgemeinbildenden Abschlusses (Original & Kopie)  Facharbeiter- bzw. Gesellenbrief (Original & Kopie)
  • Berufsschulabschlusszeugnis (Original & Kopie)
  • Nachweis über berufspraktische Tätigkeit (Original & Kopie)
  • Schriftliche Auskunft darüber, ob man sich schon im Vorjahr angemeldet hatte  (formlos)
  • Erklärungen zum Datenschutz (Vordruck finden Sie hier).

Projektpräsentation Fidget Spinner - Von der Theorie zur Praxis

10.01.2019

Studierende der Fachschule für Technik, Fachbereich Maschinenbautechnik in der Vollzeitform präsentierten am 14. Dezember einem interessierten Publikum ihr Projekt Fidget Spinner. Dieses Projekt wurde lernfeldübergreifend im berufsbezogenen Lernbereich und unterstützt von dem allgemeinen Lernbereich durchgeführt.

Die Studierenden im ersten Jahr der Fachschule für Technik haben im Rahmen der Vollständigen Handlung Fidget Spinner entworfen, die sie fachlich durch Konstruktionsmethoden, CAD-, CAM-Software und der realen Fertigung an der Maschine produziert haben. Parallel erarbeiteten die Studierenden im Englischunterricht notwendiges Vokabular und Präsentationstechniken, die für den Kundenumgang und die Projektpräsentation auf einer internationalen Fachmesse nützlich sind.

Als Abschluss des Projekts präsentierten die Studierenden in der Aula des Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg interessierten Schülerinnen und Schüler das realisierte Projekt. An sechs Ständen informierten sich Besucherinnen und Besucher über den Projektverlauf mit seinen unterschiedlichen Phasen von der Planung, über die Konstruktion bis hin zur Produktion zweier Fidget Spinner. Hierbei stellten sich die Studierenden der besonderen Herausforderung, die Fachgespräche sowohl in der deutschen als auch in der englischen Sprache durchzuführen.

Verabschiedung im Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Paderborn

18.12.2018

Am 26.11. wurde im Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg der stellvertretende Schulleiter Markus Kiehne feierlich verabschiedet. In Zukunft wird Herr Kiehne die Schulleitung am Maria-Stemme-Berufskolleg in Bielefeld übernehmen.

In ihrer Rede dankte Schulleiterin Alexandra Hubenthal Herrn Kiehne  für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit und wünschte diesem alles Gute für sein berufliches Wirken in der Nachbarstadt. Im Namen des Kollegiums sprach Lehrerratsmitglied Stefan Meyer-Katona Herrn Kiehne ebenfalls seinen Dank für die vergangenen Jahre aus und überreichte ein Präsent der versammelten Lehrkräfte. Markus Kiehne bedankte sich bei allen anwesenden Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit  und versprach, zeitnah für einen Besuch des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs vorbeischauen zu wollen.

Tag der offenen Tür im Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

16.11.208

Persönliche Beratung, Vorträge und Schule in Aktion erleben am 24.11.2018

Zehn Jahre Schulzeit – und was kommt dann? Auf diese Frage antwortet das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg beim Tag der offenen Tür am Samstag, 24. November, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr. Das technisch-gewerbliche Berufskolleg bietet Schulformen an, die das Allgemeinwissen erweitern, zusätzlich aber bereits gezielt auf eine Ausbildung, einen Beruf oder ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule vorbereiten. Im Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg wird eine abgeschlossene Berufsausbildung vermittelt. Damit ist ein direkter Einstieg in das Berufsleben möglich. Je nach Eingangsvoraussetzung vermittelt das größte Berufskolleg des Kreises Paderborn den Hauptschulabschluss, die Fachoberschulreife, die Fachhochschulreife oder das Vollabitur.

Mit seinen Schwerpunkten Informations-, Elektro-, Metall-, Fertigungs-, KFZ-, Bau – und Holztechnik sowie Farb- und Raumgestaltung, Maschinenbau, Anlagenmechanik, Informatik und Ingenieurswissenschaften leistet das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsgestaltung auch über den Kreis Paderborn hinaus. Ca. 3200 Schülerinnen und Schüler sowie Berufstätige sind für Technik begeistert und begreifen Zusammenhänge.

Am Tag der offenen Tür werden in Einzelgesprächen die Schulformen und ihre Bildungsgänge vorgestellt, die den individuellen Interessen entsprechen. Außerdem werden unter anderem durch Experimente, Mitmachstände und die Vorstellung diverser Projekte Einblicke in die konkrete Unterrichtsarbeit gegeben.

Einen interessanten Vortrag zum Thema „Warum sich eine technische Ausbildung bzw. ein Studium lohnen kann: MINT-Ausbildungen und Ingenieurberufe“ hält Herr Heinrichsmeier von der Agentur für Arbeit um 10 Uhr im Raum DE28.

Darüber hinaus gibt es weitere Vorträge zur  Höheren Berufsfachschule und zum Beruflichen Gymnasium, Informations- und Beratungsstände (Zimmererausbildung, Elektrotechnik, Fachschule für Technik,  Fachoberschule, Höhere Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium, Industrielle Metallberufe, Förderverein) sowie zahlreiche Demonstrationen: Zeichnen mit CAD-Programmen, Dachdecker, Holzarbeiten, Elektrotechnik, Exponate aus der Farbtechnik und Raumgestaltung, CAD-Konstruktionslehre, Umgang mit Baumaterialien, Arduino-Programmierung, SPS-Programmierung, Lagerpresse, Pneumatik, 3D-Drucker, Elektroauto, Automatisierungstechnik, CNC-Fräsen und –programmierung, moderne Heizungs- und Klimatechnik.

Für das leibliche Wohl sorgt unsere Schülervertretung mit frisch gebackenen Waffeln, leckeren Kuchen sowie Heiß- und Kaltgetränken. 

Das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg freut sich auf Ihren Besuch am 24. November.