Home

obere Grafik

Kelle45Bautechnik
Elektro45Elektrotechnik
Pinsel45Farbtechnik
Hobel45Holztechnik
Laptop45Informatik
Auto45KFZ_Technik
Mechatronik45Mechatronik
Spannfutter45Metalltechnik
Sessel45Raumgestaltung

Herzlich willkommen auf den Seiten des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs in Paderborn!

WillkommensgrafikIVbreit

Einschulung 2019

12.07.2019

Am Mittwoch, 28. August, werden die Schülerinnen und Schüler für das neue Schuljahr 2019/20 im Richard-von-Weizsäcker Berufskolleg eingeschult.

Um 9:00 treffen sich alle Berufsschülerinnen und -schüler des ersten Ausbildungsjahres auf dem Schulhof des Kollegs. Dort werden sie von den Klassenlehrern empfangen und anschließend eingeschult. Bringen Sie bitte das letzte Schulzeugnis mit sowie den Nachweis über das Ausbildungsverhältnis möglichst mit den Daten „Name und Anschrift des Ausbildungsbetriebes, Name, Telefonnummer und Email der Ausbilderin/des Ausbilders“. Am Donnerstag und Freitag entfallen für die Schülerinnen und Schüler des ersten Ausbildungsjahres die weiteren Berufsschultage.

Auch die Schülerinnen und Schüler des Schulortes  Büren werden in Paderborn eingeschult.

Um 10.00 Uhr werden alle Vollzeitschüler eingeschult. Auch diese Schülerinnen und Schüler treffen sich auf dem Schulhof, wo sie von den Klassenlehrern empfangen werden.

Die Berufsschultage und Blockpläne für das Schuljahr 2019/20 finden Sie unter Termine.

Der Unterricht für alle anderen Schülerinnen und Schüler sowie die Auszubildenden der übrigen Ausbildungsjahre entfällt an diesem Tag.

Bilder der Abschlussfeiern

Die Bilder der Abschlussfeiern können per Mail bei Mark Wanzke angefordert werden.

Viel Erfolg bei den Abschluss- und Abiturprüfungen!

Das Schuljahr 2018/19 neigt sich dem Ende zu und für viele Schülerinnen und Schüler geht es nun in die Prüfungsphase. Die jungen Menschen befinden sich an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Mit den bevorstehenden Prüfungen entscheiden sie selbst über ihre berufliche Zukunft. Mit ruhigen Nerven, der nötigen Konzentration und entsprechender Zielstrebigkeit belohnen sich die Absolventinnen und Absolventen für die Mühen der vorangegangenen Schuljahre.

Menschen sind individuell und so auch der Umgang mit besonderen Herausforderungen in Prüfungssituationen. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle noch einmal im Besonderen auf das Beratungsangebot unseres Hauses hinweisen. Unsere Schulsozialarbeiter, Frau Hartwig (Raum AE01a im A-Gebäude), und Herr Burkamp (Raum C125) sowie die Schulpsychologin, Frau Klaßen-Leitloff (Raum A210 im A-Gebäude), helfen und begleiten auch durch die Prüfungsphase.

Deshalb keine falsche Scham, sondern den Mut haben, diese Hilfe auch anzunehmen. Niemand muss mit seinen Problemen alleine bleiben. Auf geht´s zum Endspurt! Ihr schafft das!

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei den Abschluss- und Abiturprüfungen!

Gelungene Technikermesse am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

12.04.2019

Eine breite Facette an technischen Entwicklungen aus der Metall- und Elektrotechnik boten Schulleiterin Alexandra Hubenthal und Organisator Matthias Thull   den Besuchern und Interessierten auf der Technikermesse am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in Paderborn. Dabei bekam das Publikum durch die Studierenden der Abschlussklassen der Techniker Einblicke in die Bereiche der Softwareentwicklung bis hin zur Konstruktion technischer Produkte.

„Ich bin zum fünften Mal auf der Technikermesse und jedes Mal von hier beeindruckt nach Hause gegangen“, erinnert sich der erste stellvertretende Landrat des Kreises Paderborn, Vinzenz Heggen, zurück. Im Zeitalter der Digitalisierung und der neuen Technologien sei die stetige Weiterbildung unerlässlich. „Die Studierenden haben die Weiterentwicklung der Produkte auf erfolgreiche Weise belegt und es wird auch die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Studierenden, den Betrieben und dem Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg deutlich. Das im Unterricht erlernte Wissen wird in der Praxis umgesetzt und den Unternehmen eine Lösung für die technischen Probleme geliefert“, freut sich Heggen über die gelungenen Kooperationen.

An den Messeständen und in Fachvorträgen bekam das Publikum Einblicke in die Projektarbeiten der Studierenden, die sie in einem Zeitraum von acht Wochen bearbeitet haben. Die Projekte der Betriebe aus dem Kreis Paderborn und den angrenzenden Regionen waren herausfordernd und innovativ. Zudem konnten die Firmen die Möglichkeit, mit den angehenden Technikern ins Gespräch zu kommen, nutzen und so potentielle neue Mitarbeiter gewinnen.