Home
  • Home
  • Unsere Schule
  • Bildungsangebot
  • Abteilungen
  • Aktivitäten
  • Termine
  • Beratung
  • Galerie
  • Archiv
  • obere Grafik

    Kelle45Bautechnik
    Elektro45Elektrotechnik
    Pinsel45Farbtechnik
    Hobel45Holztechnik
    Laptop45Informatik
    Auto45KFZ-Technik
    Mechatronik45Mechatronik
    Spannfutter45Metalltechnik
    Sessel45Raumgestaltung

    Herzlich willkommen auf den Seiten des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs in Paderborn!

    WillkommensgrafikIVbreit

    Projektphase der Fachschule für Technik

    16.03.2017

    Von links nach rechts: Herr Voßbein, Herr Ortner und Herr SchillingDie Studierenden aus den Klassen TEV51 und TMV51 der Fachschule für Technik führen zurzeit ihre Projektearbeiten durch.  Die Zeitspanne der Projektarbeit beträgt acht Wochen. In der Projektarbeit bearbeiten in regionalen Betrieben und Institutionen selbstständig verschiedene Problemstellungen.

    Die Projektarbeit ist ein zentraler Baustein zur Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker/in, die am Richard-von-Weizsäcker Berufskolleg in Teilzeit- sowie in Vollzeitform angeboten wird.
    Die Ergebnisse der diesjährigen Projektarbeiten aus den Bereichen Elektrotechnik und Maschinenbautechnik stellen die Studierenden am
    05. April 2017 zwischen 8:30 Uhr und 12:00 im Foyer des Richard-von-Weizsäcker Berufskollegs in Paderborn vor. Weitere Informationen folgen in Kürze hier auf der Homepage.

    Ein Projekt aus der Fachrichtung Elektrotechnik ist die Modernisierung und Programmierung eines Doppelschneckenextruders, dass bei der Fachgruppe Kunststofftechnik der Universität Paderborn durchgeführt wurde. Auf dem Bild ist die Projektgruppe neben dem von ihnen modernisierten Doppelschneckenextruder zu sehen.

    Studierende der Fachschule für Technik (Maschinenbautechnik) zu Besuch an der UNI Paderborn

    12.03.2017

    Erläuterung der Funktions- und Abeitsweise eines BlasextrudersAm 17.02.2017 hatten die beiden Vollzeitklassen der Fachschule für Technik (Maschinenbautechnik) die Gelegenheit das Direct Manufacturing Research Center (DMRC), eine Forschungseinrichtung der UNI Paderborn, zu besichtigen.

    Im Speziellen wurden die drei im DMRC verfügbaren additiven Fertigungsverfahren wie Lasersintern, Laserschmelzen und Fused Deposition Modeling ausführlich erklärt und präsentiert. Darüber hinaus konnten auch konventionelle Verfahren der Kunststoffverarbeitung, wie z.B. das Blasextrudieren, besichtigt werden

    Die SV unterstützt die Kampagne „Wir sind mehr wert! – Kostenlose Bildung für alle!“

    20.02.2017

    Die Landesschülervertretung NRW (LSV NRW) hat in diesem Jahr eine Kampagne begonnen, die sich mit der Unterfinanzierung des Bildungssystems beschäftigt. Zu dieser Unterfinanzierung gehört zum Beispiel, dass es an vielen Schulen zu wenige Lehrer gibt, Unterricht ausfallen muss, Gebäude saniert werden müssen und die technische Ausstattung nicht auf dem neuesten Stand ist. Die LSV NRW setzt sich mit der Kampagne dafür ein, dass diese und weitere Missstände im Landtag besprochen werden.  Dafür hat sie vor vier Monaten eine Petition gestartet, mit dem Ziel, mindestens 46.000 Unterschriften zu sammeln.

    Auch wenn wir als technische Schule bereits recht gut ausgestattet sind, beteiligen wir uns als SV an dieser Aktion, um die Bedingungen weiter zu verbessern. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns dabei unterstützt und die Petition unterschreibt. Das ist im Internet auf der folgenden Website möglich: http://petition.lsvnrw.de

    Alternativ könnt ihr die Unterschriftenbögen nutzen, die euren Klassenlehrerinnen und –lehrern ausgehändigt wurden.

    Vielen Dank für eure Unterstützung!

    Eure SV

    Übergabe der Europa-Pässe

    09.02.2017

    Auszubildende: Mario Schuhbauer, Julian Dylus, Leonardo Marschall, Thomas Ziebarth (untere Reihe von links) Hintere Reihe: Frau Bender (Stiftung Bildung und Handwerk - SBH), Frau Mühlenhoff (Leiterin der Servicestelle Wirtschaft des Kreises Paderborn), Frau Hubenthal (Schulleiterin), Herr Hemmelgarn (Abteilungsleiter)Strahlende Gesichter und viel zu berichten gab es bei der Übergabe der Europa Pässe durch Frau Bender von der Stiftung Bildung und Handwerk, SBH. Vier Auszubildende, drei Kraftfahrzeugmechatroniker und ein Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, alle aus dem dritten Ausbildungsjahr, haben ein dreiwöchiges Aus-landspraktikum in Mantua (Oberitalien) abgeleistet. Gefördert wurde dieses Aus-landspraktikum durch das EU-Programm „Erasmus+“. Die Lernmobilität junger Menschen soll durch dieses Programm gefördert werden. Es soll den jungen deutschen Auszubil-denden ermöglicht werden, über die praktische Arbeit in einem ausländischen Betrieb ihren Wissenshorizont zu erweitern, wie auch kulturelle und sprachliche Kenntnisse zu erwerben.

    Alle Auszubildende waren angetan von der freundlichen Aufnahme in den italienischen Betrieben und bedanken sich ganz herzlich bei Frau Bender für die organisatorische Unterstützung und Betreuung vor, während und nach der dreiwöchigen Praktikumszeit.

    Herzlichen Dank sei aber auch den Paderborner Ausbildungsbetrieben Classic & Speed GmbH, FORD Varnholt und Sanitärtechnik Johannes Willeke ausgesprochen, die ihre Auszubildende für dieses Praktikum freigestellt haben.